Seiteninhalt

Kommunales Kino im Januar

24.01.2020
16:00 Uhr

Kommunales Kino

am Freitag, 24.01.2020 in der

Stadthalle Stadtallendorf

 

Kinojahr 2020 startet mit zwei Krachern

 

Zum Start des neuen Jahres sind im kommunalen Kino gleich zwei Highlights zu sehen.

Um 16.00 Uhr startet das Kino mit dem Disney-Märchen „Die Eiskönigin II“. In dem neuen Teil, ebenso vollgepackt mit tollen musikalischen Einlagen, begeben sich Elsa, Anna, Kristoff, Schneemann Olaf und Rentier Sven auf eine magische Reise ins Ungewisse, nachdem Ela geheimnisvolle Stimmen aus dem Wald hörte.

„In der Fortsetzung des oscarprämierten Animationshits von 2013 führen die Filmemacher Chris Buck und Jennifer Lee ihre Geschichte nicht nur fort, sondern steigen tiefer ein in die dunklen Geheimnisse von Elsas und Annas Familiengeschichte“, schreibt Britta Schmeis von epd-Film.

Anschließend wird um 19.30 Uhr die Komödie „Das perfekte Geheimnis“ gezeigt. Ein witziger Film um sieben Freunde, die zum Abendessen zusammenkommen. Um die Stimmung etwas aufzuheitern, soll jede Person ihr Handy auf den Tisch legen und alle Nachrichten oder Telefonate müssen mit den anderen geteilt werden.

„Das Team um Regisseur Bora Dagtekin zeigt mit „Das perfekte Geheimnis“, dass sieben blendend gelaunte Schauspieler, eine Party unter Freunden und eine prickelnde Story über Ehrlichkeit, Untreue und Doppelmoral ausreichen, um spitzenmäßige Kino-Unterhaltung zu liefern“, verspricht Gunther Baumann von Filmklicks.at

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kinofans in Stadtallendorf gleich zu Beginn des Jahres zwei Kracher anbieten dürfen. Die Eiskönigin fasziniert seit Jahren die Kinder, auch die Fortsetzung wird sicher wieder viele Kinder in unserer Stadthalle begeistern. Für den Abendfilm haben wir eine Komödie mit bei unseren Besuchern besonders beliebten Schauspielern wie z.B.  Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Karoline Herfurth und Wotan Wilke Möhring ausgewählt, so Christoph Grimmel vom verantwortlichen Fachbereich 2 der Stadtverwaltung.

 

DIE EISKÖNIGIN 2 (100 Minuten, ab 0 Jahren) Eintritt 5€

Sechs Jahre sind vergangen, seit „Die Eiskönigin“ die Kinos eroberte und die Herzen verzauberte. Das Werk erhielt einen Oscar als bester Animationsfilm und einen weiteren für die Songs. Nun kann man die Schwestern Elsa und Anna auf ihrem neuesten Abenteuer erleben, das mit ihrer Vergangenheit zu tun hat, mehr aber noch ihre Zukunft betrifft. Herausgekommen ist ein rasant erzähltes Fantasy-Märchen mit tollen musikalischen Einlagen.

Elsa wird von einem sirenenhaften Klang gerufen. Sie spürt, dass sie diesem folgen muss, glaubt sie doch, dass dies etwas mit ihrer eigenen Vergangenheit zu tun hat. Zugleich werden die Bewohner von Arendelle aus ihren Häusern vertrieben, als Feuer und Wasser sich zurückziehen, der Wind verrücktspielt und die Erde sich erhebt. Elsa weiß, was zu tun ist. Sie muss zum verwunschenen Walde, in dem sich einst ihre Vorfahren mit magischen, naturverbundenen Wesen stritten, und versuchen, den Nebel, der sich dort erhoben hat, zu lüften. Dabei wird sie von Anna, dem tapferen Kristoff, dem Rentier Sven und dem Schneemann Olaf begleitet.

„Eine Fortsetzung, die es schafft, den Vorgänger stimmig weiterzuerzählen und dessen Humor und Herz zu bewahren. Auch die Animation ist erneut großartig“, lobt Andreas Köhnemann von Spielfilm.de

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS (119 Minuten, ab 12 Jahren) Eintritt 7€

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.

In das perfekte Geheimnis lassen die Macher von „Fack Ju Göhte" einen Abend unter Freunden eskalieren und bringen dafür ein einmaliges Star-Ensemble an einen Tisch: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring und Jessica Schwarz spielen die Hauptrollen in dieser Komödie, die inspiriert ist vom italienischen Kinofilm Perfetti Sconosciuti von Paolo Genovese aus dem Jahr 2016.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Stadthalle Stadtallendorf.